Flyer herunterladen (PDF-Datei) … [528 KB]

„AMBA – Aufnahmemanagement und Beratung für Asylsuchende in Niedersachsen“

 

AMBA ist ein Netzwerkprojekt von neun Organisationen mit langjähriger und vielfältiger Expertise in der Flüchtlingsarbeit. AMBA verfolgt das Ziel, die Aufnahmebedingungen für Asylsuchende in Niedersachsachen durch eine Reihe aufeinander abgestimmter Maßnahmen zu verbessern. Dabei arbeitet AMBA engagiert und parteilich im Interesse der Asylsuchenden. AMBA kooperiert mit Beratungsstellen sowie weiteren zivilgesellschaftlichen Organisationen und steht im regelmäßigen Austausch mit Entscheidungsträger_Innen in Behörden und Ministerien, um einen größtmöglichen Beitrag zur bestmöglichen Aufnahme und Integration von

Asylsuchenden  in Niedersachsen zu leisten. Die Angebote des AMBA – Netzwerks stehen allen Asylsuchenden in Niedersachsen offen.

Für die aktuelle Projektlaufzeit bis zum 30.06.2020 hat AMBA es sich zur Aufgabe gemacht

  1. (weiterhin) eine qualifizierte Asylverfahrensberatung sowohl in den niedersächsischen Erstaufnahmeeinrichtungen (mit Ausnahme Bad Fallingbostels) als auch dezentral unter besonderer Berücksichtigung besonders Schutzbedürftiger sowie Minderjähriger anzubieten, die sich an Asylsuchende und weitere haupt- sowie ehrenamtliche richtet,
  2. in Anlehnung an das erfolgreiche Konzept des Frauenzentrums im Grenzdurchgangslager Friedland in der Erstaufnahmeeinrichtung Braunschweig eine Frauengruppe zum Empowerment geflüchteter Frauen zu implementieren,
  3. Stabilisierungsgruppen für traumatisierte Asylsuchende in Peine einzurichten,
  4. die am Asylverfahren und Aufnahmeprozess haupt- und ehrenamtlich Beteiligten fortzubilden,
  5. kommunale Aufnahmeprozesse und Aufnahmekonzepte kritisch zu begleiten,
  6. durch regelmäßige Gespräche mit Behörden und Ministerien die Qualitätssicherung im Aufnahmeprozess und im Asylverfahren zu gewährleisten
Margret Borsum
Sozialarbeiterin
borsum@caritaspeine.de
05171 / 7003-36
05171 / 7003-44
Dienstag, Mittwoch, Freitag : Nach vorheriger Terminvereinbarung Donnerstag: offene Sprechzeit von 14:00 – 17:00 Uhr (Registrierung ab 13.00 Uhr)